Brechnungsservice


Seit dem 1. April 2010 gilt die neue Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung labormedizinischer Untersuchungen kurz RiliBÄK.
Neben vielen anderen Neuerungen zur Verbesserung des Qualitätsmanagements in Arptpraxen und medizinischen Labors wird u.a. nun für die Bestimmung der Zuverlässigkeit von Analysegeräten in der Diagnostik die Berechnung des quadratischen Mittelwertes der Messabweichung kurz QUAMM gefordert, der frühere Bestimmungen der Richtigkeit und Präzision ersetzt bzw. in einem Parameter zusammenfaßt. Hierzu werden die im Labor ermittelten Messergebnisse einer Kontrolle unmittelbar im Anschluß an das Ende eines Kontrollzeitraums statistisch zu einer Größe zusammengefaßt und mit der maximal zulässigen Abweichung verglichen. Dieser Vergleich erlaubt dann die Beurteilung, ob die Geräte und damit die Untersuchungen den Vorgaben entsprechen und somit die Analysen abrechenbar sind oder nicht.
Für seine Kunden hat die BGT BioGenTechnologies GmbH ein Werkzeug entwickelt, daß diese QUAMM-Berechnung für die Analyte in Plasma, Serum und Vollblut bequem durchführt.
Für Kunden der BGT und Günter Keul GmbH ist die Nutzung absolut kostenlos!

Durch eine spätere statistische Auswertung der von den beteiligten Praxen und Labors eingegebenen Meßdaten wird zudem eine weitere Qualitätssicherung und -verbesserung der BGT-Produkte unterstützt. Da die aus Blut hergestellten Hämatologiekontrollen, wie jedes auf Naturbestandteilen basierende Produkt Schwankungen und zeitlichen Veränderungen unterliegt, erlaubt dieses breitgefächerte Kundenfeedback eventuelle Trends frühzeitig zu erkennen.
Aufgrund der nachträglichen statistischen Auswertung der Messergebnisse behalten wir uns vor, offensichtliche Fehleingaben sowie vermutlich willkürliche Manipulationen zu berichtigen bzw. zu löschen bzw. die Eingaben von Nutzern, die offensichtlich die Auswertung mit ihren Eingaben kontakarieren vollständig zu löschen.

Wie können Sie die QUAMM-Berechnung durchführen?
  1. Melden Sie Sich als Nutzer an.
    Um Ihre Messdaten vor fremden Zugriff zu schützen, ist es notwendig und sinnvoll in ersten Schritt einen Benutzeraccount anzulegen. Unter diesem haben Sie Zugriff auf Ihre eingegebenen daten und Messwerte. Als Identifikation genügt bereits die Kundennummer bei der Günter Keul GmbH oder alternativ ein selbstgewähter Benutzername sowie ein freigewähltes Passwort, die Sie beim ersten Besuch anlegen und später beim Einloggen verwenden.
  2. Wählen Sie ein Gerät aus.
    Weil die Berechnung des QUAMM primär die Arbeitsweise der eingesetzten Geräte beurteilt, können Sie anschließend den von Ihnen verwendeten Gerätetyp aus eine Auswahl aussuchen. Sofern Sie in Ihrem Labor mehrere typgleiche Geräte verwenden und aus den Messergebnissen beider den QUAMM berechnen möchten, ist die ergänzende Angabe der Seriennummer oder eines anderen eindeutigen Unterscheidungsmerkmals sinnvoll, damit eine klare Zuordnung der Messwerte zu den einzelnen Geräten erfolgen kann.
  3. Geben Sie Ihre Messwerte ein.
    Geben Sie nun die von Ihnen ermittelten Messergebnisse der Kontrollen ein. Dies können Sie einzeln und nach einander oder auch zusammen auf einmal erledigen. Da diese Daten gespeichert werden können Sie die Messergebnisse täglich direkt nach der Kontrollmessung eingeben oder zusammen am Ende des Kontrollzeitraums.
    Selbstverständlich besteht die Möglichkeit Fehleingaben zu korrigieren oder zu löschen.
  4. Führen Sie die QUAMM-Berechnung durch.
    Um nun die Quammberechnung mit den eingegebenen Messwerten durchzuführen, füllen Sie eine Eingabemaske aus mit der Sie gezielt die Messwerte auswählen die in die Berechnung mit einbezogen werden sollen, beispielswiese durch Angabe des Beginns und des Endes des zu beurteilenden Kontrollzeitraumes. Die anschließende Berechnung ermittelt nun den QUAMM und füht eine Beurteilung anhand der vorgegebenen Grenzen aus. Sofern der angegebene Zielwert außerhalb der RiliBÄK-Vorgeben liegt erfolgt eine Berechnung der Laborinternen Fehlergrenzen.
    Abchließend werden die Ergebnisse in einem Diagramm graphisch dargestellt.
  5. Sind meine Daten vor fremdem Zugriff sicher?
    Die von Ihnen eingegegebenen Messdaten sind ausschließlich ermittelte Werte für Kontrollmaterial, keine patientenbezogenen Daten. Zudem können Sie dieses Service auch absolut anonym nutzen, indem Sie nicht Ihre Kundennummer bei der Güter Keul GmbH sowie eine gültige E-Mail-Adresse angeben, sondern willkürliche Eingaben tätigen. Allerdings sind Sie dann auch nicht für uns im Falle von weiteren Informationen erreichbar. Ihre eingegebenen Daten sind soweit dies technisch vertretbar ist, vor unbefugtem Zugriff geschützt und nur nach einer statistischen Auswertung anonymisiert zugänglich.
  6. Was passiert wenn ...?
    Wenn Sie noch Fagen zu diesem Berechnungstool haben oder weitere Informationen dazu benötigen, zögern Sie bitte nicht mit uns unter den Telefonnummer 02551/2098 bzw. 02551/4090 oder per E-Mail info@keul.de bzw. info@biogentechnologies.de in Verbindung zu treten.

Was möchten Sie tun:


als neuen Nutzer anmelden       als bestender Nutzer arbeiten